Die Heldenreise ist eins der wichtigsten Tools im Storytelling. Es ist eine universelle Erzählstruktur, die Filmen, Mythen, Märchen, aber ebenso Storys im Business oder Biographien zugrunde liegt. Sie taugt auch als dramaturgisches Raster für den eigenen Lebenslauf.

Der amerikanische Mythenforscher Joseph Campbell entdeckte die Heldenreise. Er beschreibt sie in seinem Buch Der Heros in 1000 Gestalten. Nachdem Campbell Tausende Mythen und Märchen analysiert hatte, kam er zu folgendem Schluss: Mehr oder weniger alle Storys haben das gleiche Gerüst.

Die Heldenreise lässt sich am besten anhand von Beispielen erklären. Hier ein Beispiel für eine Biographie: das Leben des Apple-Gründers Steve Jobs als Heldenreise. Als Inspiration, das eigene Leben entlang der 12 Stationen dieser Reise zu erzählen, anstatt einen langweiligen tabellarischen Lebenslauf zu verfassen.

heldenreise

Die Heldenreise, Steve Jobs: „Eine Delle ins Universum schlagen“

Erster Akt:

1. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Ordinary World
Steve Jobs (geboren 1955) wächst im Silicon Valley auf, im Zentrum der Computerrevolution.

2. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Call to Adventure
Er lernt das Computergenie Steve Wozniak kennen. Sie tauchen gemeinsam immer weiter in die Computerszene ein, werden Mitglieder des Homebrew Computer Clubs, einem Club von Enthusiasten und Hackern. Steve Jobs will eine Delle ins Universum schlagen, weiß aber noch nicht wie.

3. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Refusal of the Call
Er verlässt das Silicon Valley und geht nach Portland auf das Reed College. Jobs distanziert sich von der digitalen Szene und studiert Liberal Arts anstelle von Technik.

4. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Meeting the Mentor
Er verlässt das College nach kurzer Zeit wieder, geht zurück ins Silicon Valley und jobbt bei dem Spielehersteller Atari. Sein alter Freund Steve Wozniak hilft ihm, seine Arbeit erfolgreich zu machen. In technischer Sicht ist Wozniak Jobs‘ Mentor. In unternehmerischer Sicht sind seine Vorbilder Bill Hewlett und Dave Packard, die Gründer von HP, sowie Edwin Land, Gründer von Polaroid.

5. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Crossing the Treshold
Jobs und Wozniak beschließen, gemeinsam ein Computerunternehmen zu gründen. 1976 entsteht Apple in der Garage von Jobs‘ Vater. Sie bauen PCs. Ihr Weg, gemeinsam eine Delle ins Universum zu schlagen.

Zweiter Akt:

6. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Tests, Allies, Enemies
Apple wächst von einem Start-up zu einer Kapitalgesellschaft. Schon der Apple II von 1977 wird ein Kassenschlager. Der Investor Mike Markkula wird einer von Jobs‘ Lehrern in Sachen Firmenführung und Marketing. Der große Feind von Apple und Jobs ist IBM, Marktführer im Computersegment.

7. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Approach
Jobs entwickelt mit seinem Team den MacIntosh, das revolutionäre Produkt von Apple. Es erscheint 1984 und bereitet den Weg für den Massenmarkt, auch wenn der erste Mac noch von vielen Schwächen behaftet ist und vor allem zu teuer.

8. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Ordeal, Death and Rebirth
Er wird nach einem verloren Machtkampf mit dem Geschäftsführer von Apple, John Scully, aus seinem eigenen Unternehmen geworfen. Mit seiner neuen Firma NeXT Computer gelingt ihm nicht ein großer Wurf. Seine Beteiligung an Pixar, einem auf computeranimierte Filme spezialisierten Unternehmen, erweist sich dagegen als äußerst erfolgreich.

9. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Reward, Seizing the Sword
Apple leidet. Der CEO Gil Amelio, der das Unternehmen aus der Krise führen soll, will Steve Jobs das Betriebssystem abkaufen, das dessen Firma NeXT entwickelt hat. So kommt Jobs wieder ins Gespräch mit Apple.

Dritter Akt:

10. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: The Road back
Er tritt 1996 als Berater von Gil Amelio wieder bei Apple ein. Amelio kauft das NeXT-Betriebssystem.

11. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Resurrection
1997 ersetzt Jobs Gil Amelio, wird Interims-Geschäftsführer bei Apple und baut das Unternehmen und dessen Produktpalette rigoros um. Er bringt mit Produkten wie dem iMac und dem iPod das angeschlagene Unternehmen wieder auf Erfolgskurs.

12. Etappe der Heldenreise von Steve Jobs: Return with Elixir
Steve Jobs stellt als Krönung seiner Karriere bei Apple 2007 das iPhone vor und stellt damit die Weichen, um Apple zum wertvollsten Unternehmen der Welt zu machen. Als Jobs 2011 stirbt hinterlässt er eine gewaltige Delle im Universum.

Lesen Sie auch die Heldenreise bei Star Wars.