Die School of Life wurde 2008 in London gegründet, seit einem Jahr gibt es die Lebensschule auch in Berlin. Mit dem Geschäftsführer, Thomas Biller, sprach ich über praktische Philosophie, Storytelling und emotionale Intelligenz.

Was ist die Gründungsstory der School of Life?

The School of Life wurde 2008 in London von dem Philosophen und Bestsellerautor Alain de Botton zusammen mit einigen Mitstreitern gegründet. Ihre Idee war es, eine neue Art von Schule zu eröffnen, in der man das lernen kann, was man an Schulen und in Universitäten nicht lernen kann: ein gutes und erfülltes Leben zu führen. Dafür bedient sich die School of Life – frei von jeder Ideologie und jedem Dogma – der besten Ideen aus 2500 Jahren Kultur – aus Philosophie, Psychologie, Psychoanalyse, Literatur und Kunst.

Warum ist emotionale Intelligenz so ein zentrales Thema?

Sehr viele, sehr wichtige Bereiche unseres Leben hängen mit unseren Emotionen zusammen: welchen Partner wir wählen, welchen Job wir uns aussuchen, wie gut wir mit anderen zusammenarbeiten können, wie wir mit Trauer, Wut oder Enttäuschungen umgehen. Emotionale Intelligenz, also die Fähigkeit, eigene und fremde Gefühle (korrekt) wahrzunehmen, zu verstehen und positiv zu beeinflussen, hilft uns, diese zentralen Themen und Dilemmata unseres täglichen Lebens besser zu meistern. Leider sind diese Fähigkeiten bei den meisten von uns nicht besonders ausgeprägt. Die gute Nachricht aber ist: man kann diese Fähigkeiten lernen – z.B. in The School of Life.

Die School of Life bedient sich bei den besten Ideen aus 2.500 Jahren Kultur

Was ist konkret das Programm der School of Life? Welche Formate bietet ihr an, um emotionale Intelligenz  zu lehren?

Wir bieten mehrmals die Woche 3-stündige Mini-Worshops und Tagesworkshops zu Themen aus den Bereichen Arbeit und Karriere, Liebe, Kultur sowie Ich und meine Beziehung zu anderen: z.B. Wie finde ich einen Job, der zu mir passt, wie kann Liebe gelingen, der Sinn des Lebens oder wie entwickle ich Selbsterkenntnis?

Darüberhinaus bieten wir ausgewählte Tages-Workshops zu Themen im beruflichem Kontext: Wie kann ich im Arbeitsleben besser kommunizieren, wie kann ich meine Kreativität steigern? Oder auch Business Storytelling, den Workshop, den du und Katrin bei uns machen werdet.

Für Unternehmen und Organisationen bieten wir darüberhinaus ein modulares Workshop-Programm, in dessen Mittelpunkt die Vermittlung von 20 emotionalen Kernkompetenzen stehen: von Selbsterkenntnis, über Empathie und Gelassenheit bis hin zu Innovation und Entscheidungskompetenz.

Die School of Life lehrt, was man in der Schule nicht lernen kann: ein gutes und erfülltes Leben zu führen

Katrin Frische und ich dürfen einen Workshop über Business Storytelling bei euch halten. Was hat Storytelling mit emotionaler Intelligenz zu tun?

Storytelling hat an mindestens zwei Punkten mit emotionaler Intelligenz zu tun. Durch eine gut erzählte und beim Adressaten wirksame Geschichte werden dessen Gefühle angesprochen. Gutes Storytelling muss also wissen, wie man die Gefühle der „Zuhörer“ erreicht und beeinflusst. Storytelling hilft aber auch, sich selbst und seine eigene(n) Geschichte(n) bewußt zu machen, besser zu verstehen und sich damit auch den anderen besser verständlich zu machen.

School of Life Alain Visit 2 (c) Katharina Nobis

Thomas Biller mit Gründer Alain de Botton

Welche Angebote laufen am besten bei euch?

Unser Workshops zum Thema Welche Arbeit und Karriere passt zu mir, wie kann ich mein ganzes Potential verwirklichen aber auch Veranstaltungen zum Thema Beziehung und Liebe sind sehr gut besucht.

Was ist deine Geschichte, wie kommst du zu der School of Life?

Es ist die Geschichte eines Literatur- und Philosophiestudenten, der beim Fernsehen landet,  irgendwann merkt, dass er noch einmal andere Erfahrungen und Herausforderungen braucht und deshalb mit knapp 50 Jahren als Kochpraktikant in diversen (Sterne)-Küchen arbeitet und schließlich in London ein Jahr lang eine Koch- und Patisserieschule absolviert. Durch Zufall entdeckt er in seiner Nachbarschaft in Bloomsbury The School of Life, fängt an zu recherchieren und da er schmerzlich (buchstäblich) anerkennen musst, dass er doch nicht das Zeug zum Sternekoch hat, beschließt er eine Filiale von The School of Life in Berlin zu eröffnen.

WORKSHOP: DIE KUNST DES BUSINESS STORYTELLINGS
Samstag, 16. Dezember 2017, 10.30 Uhr – 17.30 Uhr
The School of Life, Berlin

School of Life exterior night 4 (c) Katharina Nobis

School of Life, Berlin