Pippi im Kontext von Business  – macht das Sinn? Prüfen Sie doch selbst! Hier sind 10 Zitate von Pippi Langstrumpf, die zum Lächeln, Grübeln, Nicken einladen.

Ich bin immer wieder überrascht, wie gut ich mich an Sätze erinnere, die Pippi mir vor langer Zeit zugerufen hat. Wie sehr sie mich heute noch berühren.

Diese kleine Sammlung von Zitaten erinnert Sie vielleicht an Ihre Kindheit und an die Boldness, die Offenheit, die im besten Sinne des Worte Naivität dieser wunderbaren Mädchenfigur von Astrid Lindgren.

Hier also ein kleiner Reminder aus der Kinderstube mit Input für Ihr Storytelling aus einer ganz anderen Richtung, als Sie es in diesem Blog gewohnt sind. Meine Auswahl ist – zugegeben – einseitig.

10 Zitate von Pippi Langstrumpf:

„Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.“

„Ja, die Zeit vergeht und man fängt an, alt zu werden“, sagte Pippi. „Im Herbst werde ich zehn Jahre alt und dann hat man wohl seine besten Tage hinter sich.“

„Ich mach mir die Welt so wie sie mir gefällt.“

„Ach was“, sagte Pippi. „Wenn das Herz nur warm ist und schlägt, wie es schlagen soll, dann friert man nicht.“

„Der Sturm wird stärker. Ich auch.“

„Was in aller Welt ist mit euch los?“, fragte Pippi gereizt. „Ich will euch nur sagen, dass es gefährlich ist, zu lange zu schweigen. Die Zunge verwelkt, wenn man sie nicht gebraucht.“

„Warte nicht darauf, dass die Menschen dich anlächeln … zeige ihnen, wie es geht.“

„Man soll nicht so versessen darauf sein, Murmeln zu spielen, wie ihr es zu sein scheint“, sagte sie. „Man muss doch etwas Maß halten mit seiner Vergnügungssucht.“

„Zuviel Gelehrsamkeit kann selbst den Gesündesten kaputtmachen.“

„Knie – beugt!“, schrie Pippi und machte einen schönen Knicks. Dann lächelte sie Frau Settergren an und sagte mit ihrer gewöhnlichen Stimme: „Ich bin nämlich sehr schüchtern, und wenn ich mich nicht selber kommandiere, dann würde ich in der Diele stehen bleiben und nicht wagen hereinzukommen.“

Ein Disclaimer noch: Wer heute Pippis Abenteuer liest, der findet auch, je nach Ausgabe, politisch Unkorrektes, insbesondere in Bezug auf Persons of Color.