„Was, noch ein Buch zu Storytelling? Es gibt doch schon so viele.“ Diesen Satz habe ich in den letzten Monaten ziemlich oft gehört. Nachdem ich mein Konzept erläutert hatte, hieß es dann meist: „Verstehe. Wann erscheint es?“ Es erscheint jetzt.

Das Konzept von Tell Me! ist simpel, es geht genau um eine Sache: Wie sich Storytelling nutzen lässt, um im Job erfolgreicher zu sein. Punkt. Denn Storytelling ist eine Schlüsselqualifikation für jeden, der überzeugend kommunizieren möchte. Davon bin ich fest überzeugt.

Zum Überzeugen gehört auch die Freude am Erzählen, die Kreativität, die Fakten mit Leben erfüllt, die Empathie für die Bedürfnisse des Publikums oder der Leser. Das macht es so spannend, wie jede Tätigkeit, die Menschen verbindet, darin liegt die Magie. Von dieser Magie handelt Tell Me!

Storytelling hilft dem Geschäftsführer, dem Experten, der Gründerin

Leser meines Blogs wissen, gute Geschichten zu erzählen, ist gar nicht schwer zu lernen, bringt Spaß und wirkt stark. Es hilft jedem, seine Ziele zu erreichen: dem Geschäftsführer, der Verkäuferin, dem Experten, der Wissenschaftlerin, dem Auszubildenden, der Gründerin.

Eine Story ist eine emotionale Reise, die den Zuhörer bewegt. Ist sie gut, verändert sie Überzeugungen. Ist sie großartig, veranlasst sie die Zuhörer, etwas zu tun. Ist sie genial, bringt sie die Zuhörer dazu, die Welt zu verändern. Wie Martin Luther King mit seiner berühmten Rede „I have a dream“. Ein Ruck ging durch Amerika und jeder spürte: Das ist nicht mehr lange ein Traum.Tell Me Titel Thomas PyczakTell Me Cover Thomas Pyczak

Tell Me! ist in drei Teile gegliedert: Connect, Copy, Create

Connect, der erste Teil, verbindet die Leser mit der Welt der Storys und ihrer Wirkungsweise. Hier kommen Evolutionsbiologen, Gehirnforscher und Psychologen zu Wort, die in den letzten Jahrzehnten viel über Storytelling geforscht haben.

Copy, der zweite Teil, zeigt großartige Tools und Techniken, mit denen jeder überzeugende Storys entwickeln kann. Es sind Kopiervorlagen, abgeleitet aus Romanen, Filmen oder politischen Reden.

Create, der dritte Teil, erzählt und erläutert Beispielgeschichten für typische Situationen aus dem Arbeitsleben, wie Change, Branding oder Gründung.

Storys stiften Sinn und sorgen dafür, dass der Human Touch nicht verloren geht

Ich bin fest davon überzeugt, dass Storytelling stark wirkt in einer Arbeitswelt, die sich durch permanenten Change auszeichnet. Change ist das Grundelement von Storys. Ein Held hat ein Ziel und erreicht es gegen Widerstände. Er verändert die Welt – und auch sich selbst. Und wir als Zuhörer oder Leser fühlen mit.

Tell Me! hilft, kalten Fakten mit Emotion und Nähe zu verbinden. Storys verbinden, sie stiften Sinn, informieren, fokussieren und sorgen dafür, dass der Human Touch niemals verloren geht. Wer Geschichten erzählt, der überzeugt, ohne zu überreden und verkauft, ohne zu verkaufen.

Tell me bei Amazon.