Canon hat eine Studie über Storytelling mit Fotos in der heutigen Gesellschaft veröffentlicht. Sie reflektiert die Meinung von Profi-Fotografen deren Ideen, was es braucht, um die wichtigsten Momente einer Story einzufangen. Für mich war sie ein Auslöser, über die grundlegenden Elemente guter Business Fotos zu schreiben, die in der Regel nicht von Star-Fotografen kommen und so viel austauschbarer sind.

Die wichtigsten Elemente erfolgreicher Fotos

  1. Eine Änderung der Perspektive in Bezug auf ein Thema
  2. Emotionen, indem zum Beispiel eine unerzählte Story enthüllt wird

Die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Foto sei Vorbereitung, um sicherzustellen, dass Geschichte, Vision und Blickwinkel genau gewählt sind. Mehr als die Hälfte der Fotografen sagte, dass sie während des Fotografierens bereits wissen, dass sie ein bedeutendes Bild gemacht haben. Giulio Di Sturco: „In dem Moment, in dem du den Auslöser drückst, weißt du es einfach. Man spürt, dass alles im Bild perfekt ist, und vor allem hat man die Quintessenz der Geschichte eingefangen.”

Wie sieht es jetzt im Business Storytelling mit Fotos aus? Natürlich wäre es perfekt, solche perfekten Bilder nutzen zu können. Ist aber in der Regel viel zu teuer und umständlich. So landet man bei Stock Photos – und die sind genau das Gegenteil: Ewig gleiche Perspektiven und schon gar keine unerzählten Storys.

Für die Bebilderung dieses Beitrags wie überhaupt dieses Blogs greife ich trotzdem häufig auf Stock Photos zurück – weil die großartigen Bilder, die Canon prämiert und in seiner Studie erwähnt, oft unerschwinglich sind.

Um dennoch gute Bilder zu finden, muss ich manchmal viel Zeit in die Suche investieren, weil ich weiß, dass Klischeebilder niemals funktionieren, auch wenn sie sich immer wieder in Unternehmenspräsentationen oder auf Webseiten finden. Die erzählen allen nur eine Geschichte: Wir haben weder Lust noch Zeit noch Geld noch Fantasie, dir, lieber Leser, eine faszinierende Story zu erzählen.

Die wichtigsten Elemente guter Business Fotos

  1. Das Foto oder die Abbildung erzählt eine Geschichte, auch ohne Begleittext
  2. Das Abbildung oder das Foto macht neugierig auf die Geschichte, zum Beispiel durch eine ungewöhnliche Perspektive
  3. Das Foto wirkt neu und ungewöhnlich und ist kein austauschbares Klischeebild
  4. Das Foto fügt sich in den Bildkosmos einer Marke oder eines Unternehmens
  5. Die Abbildung oder das Foto besitzt eine hohe technische Qualität

Das Aufmacherbild dieses Beitrags fand ich übrigens bei 123rf.com. Es hat knapp zwei Euro gekostet. Ich habe ein Bild gesucht, das ähnlich der von Canon zitierten und ausgezeichneten Fotografen ist. Ähnlich vor allem in der Machart und im Storytelling. Natürlich sind die Bilder der Top-Fotografen noch zwei Klassen besser, aber leider standen sie nicht zur Verfügung. Die Suche hat eine Stunde gedauert, ich habe mir Hunderte Bilder angesehen.